(echolib & Co)

Nachdem Google den blabber.im Messenger als Spyware eingestuft und aus dem Playstore gelöscht hat, wird die Playstore Version künftig neben der Git Version nur noch über Codeberg zum Download angeboten. Der interne Updater wird ab Version 3.1.2 die jeweils richtig Version anzeigen und herunterladen. Bei F-Droid bleibt bisher alles wie gehabt.

@blabber Gibt es mehr Informationen dazu, warum so eingestuft wurde?

@eversten
Leider nein, Google behauptet, die Kontaktliste wird hochgeladen. Es wird aber nicht spezifiziert, was sie damit genau meinen. Der XMPP Roster ist ein Serverfeature, was natürlich zwischen Client und Server ausgetauscht wird.

@blabber Das ist sehr schade. Ihr plant also derzeit keine Rückkehr in den Play Store? Dann werde ich leider meinen Anleitungsartikel anpassen müssen. Für Neueinsteiger:innen ist das natürlich eine weitere Hürde beim Einstieg in und freies Instant Messaging..

@eversten
Ich plane keine Rückkehr in den Playstore. Der Aufwand ist enorm und ich kann mir nicht sicher sein, dass es am Ende klappt. Also bleibt aktuell ein freier Weg über Codeberg und FDroid. Es wird aber weiterhin eine Google Playstore Version von weiterentwickelt und regelmäßig veröffentlicht, um die Google Nutzer zu unterstützen.

@blabber incredible ! btw, i use blabber from F-droid and love it. Thank you for this fork of Conversations.
replies
0
announces
0
likes
1

@blabber Was Ihnen widerfährt ist unverständlich und ernst... Es zeigt einmal mehr dass Google mehr denn jemals der Feind den Freien-Software-Bewegungen ist und dass Alternativen zu Googles Android immer und immer wieder gefördert werden müssen, insbesondere solche die F-Droid an Bord haben.

Ein herzliches "Dankeschön" für Ihre Arbeit!

@blabber @eversten das würde ja bedeuten dass Google auch WhatsApp aus dem PlayStore entfernen müsste. ...
Sehr interessant. 🤔

@blabber
Witzig. Ich hatte bisher immer den Google Playstore als Spyware eingestuft. Diese Einordnung scheint sehr vom Blickwinkel abzuhängen. 🤷

@blabber In fairness, your listing on F-Droid says "Address book integration (there is no exchange of your address book with the server)." Perhaps a user believed this meant their XMPP contacts would not be shared with the server either. It's probably a case of confusion.

Why don't you have a privacy policy on your website to explain such nuances? Many XMPP servers are very clear about what kinds of data are stored and for how long and why it is necessary.